Arbeitsgemeinschaft der Magazin-Imker e.V.

Das einfachste,naturgemäße kompatible Beutensystem auf Basis des Langstrothbeutensystem-mod.10er Dadant-mod.10er komp.Zandersystem

Standardisierung

Prinzipien der Standardisierung



Bei unseren Bemühungen um Standardisierung der Beuten und anderen Betriebsmitteln (oder Gerätschaften) halten wir uns in Anlehnung an das Deutsche Institut für Normung, Buggrafenstraße 6, 10787 Berlin www.din.de an folgende Grundsätze:

Freiwilligkeit
Niemand wird an zur Standardisierung gezwungen, die Arbeitsergebnisse sind Empfehlungen, die keine andere Macht hinter sich haben als die in ihnen liegende sachliche Kompetenz.

Öffentlichkeit
Wer etwas im geheimen tun will, ist fehl am Platze. Alle Normungsvorhaben werden öffentlich bekannt-gemacht, Kritiker an den Verhandlungstisch gebeten.

Beteiligung aller interessierten Kreise
Jeder kann mitwirken.

Einheitlichkeit und Widerspruchsfreiheit
Ein Normenwerk befaßt sich mit allen technischen Disziplinen. Die Regeln der Normungsarbeit sichern Einheitlichkeit.

Sachbezogenheit
Normung kennt keine Weltanschauung. Normen sind ein Spiegelbild der Wirklichkeit und Niederschrift des technischen Erfahrungsstandes.

"Es leuchtet ein,das Angesichts dieser Grundsätze",
so mancher Imker mit exotischen Maßen
ins Grübeln kommt ?

 
Magazin-Imker